Die Wartung und Reparatur von Elektroautos gilt als unkompliziert

Die Reparatur bei einem Auto mit Elektroantrieb gestaltet sich meist völlig anders, als bei einem herkömmlichen Fahrzeug. Autos, die ausschließlich über einen Elektroantrieb verfügen, gelten als pflegeleicht und weniger anfällig für eine Reparatur. Geschuldet ist dies er Tatsache, dass viele mechanische Verschleißteile und Komponenten wie Luft-, Kraftstoff- und Ölfilter oder Zündkerzen entfallen. 

Die Situation bei der Wartung oder Reparatur von Hybridfahrzeugen ist hingegen eine andere.

Neben einem Elektromotor kommt ein Verbrenner zu Einsatz. Die Technik unter der Haube ist also komplexer und viele Werkstätten sind mit der Wartung oder Reparatur überfordert. Die elektronischen Bestandteile bedürfen zwar keiner besonderen Wartung, die Hybridtechnik erfordert aber ein entsprechendes Know How und eine gewisse Erfahrung. Die Wartungskosten sind in den meisten Fällen dennoch nicht höher als bei herkömmlichen Wagen. Schließlich sind die elektronischen Komponenten nahezu wartungsfrei. Hinzu kommt, dass herkömmliche Bauteile durch neue Technologien haltbarer werden - zum Beispiel die Bremse. Die Beläge müssen seltener erneuert werden, wenn zusätzlich über einen Generator gebremst wird. Das ist bei den Autos der Fall, die mit sogenannter Rekuperationstechnik Bremsenergie zurückgewinnen.

 

Als wichtigster Bestandteil im Elektroauto gilt die Batterie. Die Preise liegen so hoch, dass bei einem Defekt ein wirtschaftlicher Totalschaden nicht ausgeschlossen ist. Die Lebensdauer kann nur schwer vorhergesagt werden – hier existiert demnach ein nur schwer kalkulierbares Risiko. Werden die Akkumulatoren nur mit dem Verbrennungsmotor über den eingebauten Generator geladen, wird der Hybrid als autark bezeichnet; können die Akkus vor der Fahrt am Stromnetz geladen werden, nennt man ihn Plug-in-Hybrid. In jedem Fall sollten alle mechanischen Teile des Fahrzeuges einer üblichen, regelmäßigen Wartung unterzogen werden. Um für ein dauerhaftes Sicherheitsgefühl zu sorgen, ist es wichtig, dabei entsprechende Kontrollen der elektrischen Komponenten durchzuführen.

Vorsicht bei der Wartung von Elektroautos 

Der TÜV rät Besitzern von Elektroautos dazu, die Fahrzeuge nur in Werkstätten mit geeignetem Personal abzugeben. Viele Mechaniker wagen sich oft ohne vorherige Weiterbildung an die Boliden, wodurch ein unkalkulierbares Risiko entsteht.

Fragen Sie bei uns gerne nach, welche Mitarbeiter an einer spziellen Schulung in diesem Bereich teilgenommen haben.

 

 

 

Elektromobilität auch für die Zeit der Reparatur